Modelle und Anregungen für alle, die Gottesdienste vorbereiten

Abonnement Hefte

Gratis-Ideen aus dem Themenheft

27.05.2016 - Kindgerechte Gottesdienstelemente für die Wort-Gottes-Feier mit Familien

Lichterprozession: Du machst unser Leben hell

Hinweis: Die konkrete thematische Ausarbeitung dieser Lichterprozession ist in diesem Fall auf das Fest »Darstellung des Herrn« (»Lichtmess«) ausgerichtet. Ablauf und Elemente können auf jedes andere Thema hin angepasst werden.

Materialien: ein kleiner Tisch und darauf: Tischdecke und Kerzenleuchter mit Kerze, schönes Lektionar, Teelichter in Glasschalen in Anzahl der zu erwartenden Kinder (evtl. Kerzen für die Gemeinde).

Altersgruppe: auch Kinder im Kita-Alter

Gestaltung: Den Tisch mit der brennenden Kerze und dem Lektionar im Eingangsbereich der Kirche aufstellen. Die ganze Gemeinde versammelt sich zum Beginn des Gottesdienstes um die Kerze. Alle bekommen eine brennende Kerze.

Lied: »In der Mitte der Nacht« TG 467

Hinführung

Vierzig Tage nach Weihnachten feiern wir heute das Fest »Darstellung des Herrn«. An diesem Fest denken wir daran, dass Maria Jesus nach Jerusalem in den Tempel gebracht hat. Für die Menschen damals war der Tempel der Ort, wo Gott auf der Erde wohnt, ähnlich wie wir an die Anwesenheit Gottes in unseren Kirchen glauben.

Da Jesus der erste Sohn von Maria und Josef war, galt er nach damaliger Vorstellung als besonderes Eigentum Gottes (Ex 13,2.15). Symbolisch wurde er Gott übergeben- »dargestellt«- und durch ein Opfer (Num 18,16) ausgelöst. Davon werden wir nachher genauer erfahren. Jesus wird im Tempel von zwei Menschen besonders begrüßt: einem Mann, der Simeon heißt, und einer Frau, die Hanna heißt. Die beiden wissen, dass Jesus der Sohn Gottes ist und dass er Licht in ihr Leben und in das aller Menschen bringt.

Auch wir wollen Jesus heute hier am Eingang der Kirche begrüßen. Jesus ist in unserer Kirche anwesend im eucharistischen Brot und in der Heiligen Schrift, dem Wort Gottes. Deshalb liegt hier das Lektionar, darin stehen die Erzählungen aus der Bibel, die wir im Gottesdienst lesen.

(Der Gottesdienstleiter zeigt den Kindern das Lektionar.)

Weil Jesus heute, genau wie bei Simeon und Hanna damals, Licht in unser Leben bringt, begrüßen wir ihn mit brennenden Kerzen.

Kerzensegnung

Dazu wollen wir nun die Kerzen segnen.

Gott, du bist das Licht für uns.

Du hast dem Simeon und der Hanna Jesus, deinen Sohn, gezeigt.

Er ist für alle Menschen zum Licht geworden,

besonders für die Armen und Unterdrückten.

Segne + diese Kerzen,

die wir in unseren Händen tragen,

und die zu deinem Lob brennen.

Lass dein Licht auf unserem Weg leuchten,

damit wir unser ganzes Leben lang auf dich zugehen.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Amen.

Prozession

Mit Jesus in unserer Mitte ziehen wir jetzt in unsere Kirche ein.

Bei der Lichterprozession gehen zuerst zwei Messdiener, dann einige Kinder, danach ein größeres Kind, welches das Lektionar trägt, zwei kleinere rechts und links neben ihm, dann die anderen Kinder, danach kommen die anderen Messdiener und der Gottesdienstleiter (anschließend die Gemeinde).

Während der Prozession können folgende Lieder gesungen werden:

»Erfreue dich Himmel, erfreue dich Erde« GL 467

oder: »Kommt herbei, singt dem Herrn« GL 140

oder: »Singt dem Herrn ein neues Lied« GL 409

Die Kinder stellen sich in einen Kreis um den Ambo, auf den das Lektionar gelegt wird.

Jesus, du bist mitten unter uns,

dein Licht macht unser Leben hell,

du vergibst uns unsere Schuld

und schenkst uns deinen Frieden.

Amen.

Es folgen Schuldbekenntnis, Kyrie, Gloria und Lesungen.

Zur Verlesung des Evangeliums versammeln sich die Kinder mit den Kerzen um den Ambo (im Halbkreis, der zur Gemeinde geöffnet ist). Anschließend begleiten sie das Lektionar zu einem extra Lesepult oder Tisch und stellen ihre Kerzen dort ab.

(Dort kann das Evangelium des Sonntags aufgeschlagen liegen und von Kirchenbesuchern auch nach dem Gottesdienst gelesen werden.)