Modelle und Anregungen für alle, die Gottesdienste vorbereiten

Abonnement Hefte

Gratis-Ideen aus dem Heft

27.05.2018 - Dreifaltigkeitssonntag§27.05.2018

Glücksklee – Elemente für eine Wort-Gottes-Feier – Für alle

Vorbereitung: dreiblättrige Kleeblätter, wenn möglich für alle.

Lied: GL 352 »O heiligste Dreifaltigkeit«

Begrüßung und liturgische Eröffnung

Heute feiern wir den Dreifaltigkeitssonntag. Wir feiern unseren Gott in drei Personen. Vielen Menschen fällt es schwer, das zu glauben. Wie kann das gehen, ein Gott in drei Personen.

Den ersten Christen war es wichtig, diesen Glauben auch so auszusprechen, im Glaubensbekenntnis zu benennen. Es laut zu sagen, ja, das glauben wir. Daran wurden sie erkannt.

Und wir heute? Glauben wir das auch oder fällt es uns schwer?

Können auch wir laut bekennen: Ja, ich glaube an einen Gott in drei Personen?

Feiern wir Gottesdienst im Namen unseres dreifaltigen Gottes: des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Kyrie

Herr Jesus Christus, du bist der Sohn Gottes.
Herr, erbarme dich.
Herr Jesus Christus, du bist auferstanden, wie auch wir auferstehen werden.
Christus, erbarme dich.
Herr Jesus Christus, du hast uns den Geist gesandt, der uns stützt und hilft.
Herr, erbarme dich.

Eröffnungsgebet

Herr, himmlischer Vater,
du hast dein Wort und deinen Geist
in die Welt gesandt,
um das Geheimnis des göttlichen Lebens
zu offenbaren.
Gib, dass wir im wahren Glauben
die Größe der göttlichen Dreifaltigkeit bekennen
und die Einheit der drei Personen
in ihrem machtvollen Wirken verehren.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
Amen.

1. Lesung: Dtn 4,32-34.39-40

Antwortgesang: Ps 33 (32), 4-5.6 u. 9.18-19.20 u. 22 (GL 56,1)

Oder GL 393 »Nun lobet Gott im hohen Thron«

2. Lesung: Röm 8,14-17

Ruf vor dem Evangelium

GL 175,3

Halleluja. Halleluja.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Ehre sei dem einen Gott,
der war und der ist und der kommen wird.
Halleluja.

Evangelium: Mt 28,16-20

Auslegung

Gehören Sie zu den Menschen, die nur einmal kurz hinschauen müssen und sofort ein vierblättriges Kleeblatt entdecken? Mein Bruder ist so einer. Es ist schon faszinierend, er schaut wirklich nur einmal kurz hin und schon hat er eines in der Hand. Ich kann das nicht.

Es wird ja behauptet, dass ein vierblättriges Kleeblatt Glück bringt. Das würde dann bedeuten, dass das er ein besonderer Glückspilz ist und ich nicht. Doch davon merke ich nichts. Wenn ich sein Leben und meines vergleiche, da ist kein Unterschied.

Glück, das hängt von vielen Faktoren ab und kommt auch auf die verschiedene Sichtweise an. Wenn ich nun feststelle, dass sein Leben und mein Leben eigentlich ganz normal verlaufen, dann ist das doch auch schon Glück- oder?

Wenn möglich, geben Ministranten nun Körbchen mit dreiblättrigen Kleeblättern herum.

Doch was ist normal, könnten Sie mich nun fragen.

Normal ist z.B., dass ein Kleeblatt drei Blätter hat. Und das ist für mich auch wieder ein Glück. Denn so kann ich versuchen, etwas zu erklären, was für viele Menschen unerklärlich ist.

Wenn ich dieses Kleeblatt in der Hand halte, so ist das ein Kleeblatt mit drei Blättern- oder? Ganz sicher, dass es keine 3 Kleeblätter sind?

Jetzt nerv ich aber, was soll diese Fragerei?

Ich denke, Sie wissen schon, worauf ich nun hinaus will. Wir glauben an einen Gott- das stimmt doch auch- oder? Wir glauben an einen Gott in drei Personen. Und das ist der Knackpunkt. Wie oft wird uns vorgeworfen, dass wir nicht an einen Gott glauben, sondern an drei Götter? Wie soll das möglich sein- ein Gott in drei Personen. Wie oft zweifeln wir Menschen, ja auch wir Christen, an dieser Aussage- ein Gott in drei Personen. Schauen wir uns noch einmal das Kleeblatt an.

Wenn ich nun das Kleeblatt mit Gott vergleiche, so steht das eine Blatt für Gott, der für uns Vater ist. Er kennt uns beim Namen. Er will uns immer nahe sein.

Das andere Blatt steht für Jesus Christus, Gottes Sohn. Er kam zu uns in die Welt. Er wurde Mensch, wie wir. Er hat uns die Liebe Gottes gezeigt.

Und das 3.Blatt steht für den Heiligen Geist- Der gute Gedanke Gottes, der uns beflügelt und befreit- Gottes Geist.

Alles zusammen ist Gott- denn auch das glauben wir- für Gott ist nichts unmöglich.

Und das feiern wir heute am Dreifaltigkeitssonntag, den einen Gott in drei Personen.

Predigtlied: GL 456,4 »Vater unsres Lebens«

Credo GL 3,4

Friedenszeichen

Gott bietet uns immer wieder neu seine Liebe, seinen Frieden an. Schenken wir diese Liebe weiter und geben einander ein Zeichen des Friedens

Friedenslied: GL 342,1,4,6 »Komm, Heilger Geist«

Kollekte

Wir geben Gottes Liebe weiter, wenn wir die Not anderer sehen, und handeln. (Kollektenzweck nennen)

Lobpreis

Schwestern und Brüder,
Gott hat zu uns gesprochen durch die hl. Schrift.
Wir haben sein Wort gehört.
Im sonntäglichen Lobpreis geben wir ihm Antwort.
Wir vereinen uns mit allen auf der Erde,
die heute den Tag des Herrn feiern, und singen:
GL 670,8 »Dir sei Preis und Dank und Ehre«
GL 670,9 Lobpreis des dreieinigen Gottes

Hymnus: GL 353,1-3 »Erhabene Dreifaltigkeit«

Fürbitten

Lasst uns zum dreifaltigen Gott beten:

Sei bei den Menschen, die deine Botschaft verkünden. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.- Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Sei bei den Menschen, die darum ringen, deine Botschaft zu verstehen. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.…

Sei bei den Menschen, die auf Irrwege geraten sind. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.…

Sei bei den Mächtigen dieser Welt und bei allen, die Verantwortung für das Leben anderer tragen. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.…

Sei bei den Menschen, die krank sind an Körper und Seele. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.…

Sei bei uns und unserer Gemeinde. Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.…

Gott, du hörst unsere Bitten. Du willst uns immer nahe sein. Dafür danken wir dir heute und in Ewigkeit. Amen.

Vaterunser

Danklied: GL 393 »Nun lobet Gott«

Segensbitte

Der Herr segne und behüte uns.

Der Herr lasse sein Angesicht über uns leuchten und sei uns gnädig.

Der Herr wende uns sein Angesicht zu und schenke uns seinen Frieden.- Amen.

Und der Segen des dreifaltigen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, komme auf uns herab und bleibe bei uns allezeit.- Amen.

Gl: Singet Lob und Preis.

Alle: Dank sei Gott, dem Herrn.

Johanna Niklaus